Jera

Jahreszeiten & Ernte

Rune JeraJera ist die zwölfte Rune des älteren Futhark und symbolisiert alle Zyklen des Lebens – vom Kreislauf der Natur über den Rhythmus der Jahreszeiten bis hin zu den Fruchtbarkeitszyklen. Somit symbolisiert diese Rune Veränderung, Hoffnung und kontinuierliche Bewegung. Sie sagt uns, dass alles stets im Wandel ist.

Rune
Buchstabe
Gottheit
Element
Symbolik
J,G
Baldur
Erde
Jahresrad

Traditionell wurde diese Rune mit dem Jahresrad assoziiert, in dem alle Jahresfeste und Jahreszeiten festgehalten und gefeiert wurden. Symbolisch betrachtet handelt es sich bei der Rune Jera um die zwei Kenaz- Runen, die zwar nebeneinander stehen, aber in der entgegengesetzten Richtung und voneinander entfernt wirken. Das soll jene Kräfte versinnbildlichen, die auch im Leben ständig eine Wechselwirkung aufeinander ausüben und so einen unendlichen Ryhtmus erzeugen. Die Runenkraft von Jera zeigt, dass alle Kräfte und Mächte stets in Bewegung und im Wandel sind. Nichts bleibt wie es ist und alles verändert sich. Die Samen, wie wir säen, werden wir irgendwann einmal wieder ernten und  von der Ernte werden wir neue Pflanzen in die Erde säen, wenn die alten Pflanzen sterben. Alles kommt wieder zurück, auch wenn es zunächst von uns geht. Kontinuierliche Bewegung im Kreislauf des Lebens ist die Magie von Jera, denn Nichts ist für ewig und das einzig Beständige ist der Wandel.

Weitere Zuordnungen:

Farbe
Stein
Baum
Tier
Bedeutung
Dunkelgrün
Bergkristall
Ahorn
Adler
Veränderung, Ernte, Hoffnung